Mittwoch, 19. November 2008

Marco Wölfli (BSC YB) heute die Nr. 1 in der Nati


Marco Wölfli, der Torhüter des BSC YB, spielt heute mit der Schweizer Nationalmannschaft unter Trainer Othmar Hitzfeld in der Startformation gegen Finnland. Wölfli hat sich diesen Einsatz redlich verdient - mit konstant guten Leistungen in der letzten und in der laufenden Saison. Nun Wolf, wir wünschen Dir einen Sieg, tolle Saves und ein "zu Null" bei Deinem Einstand als Wölfli-National.
Hopp Marco!

Sonntag, 9. November 2008

YB besiegt Xamax mit 2:3 dank 2 Raimondi-Toren innert 40 Sekunden!

Endlich, im vierten Anlauf gewinnt YB erstmals auf der Maladière in Neuenburg, obschon die Mannschaft ab der 29. Minute nur mit 10 Mann agieren konnte. Regazzoni musste nach einer Unsportlichkeit vom Feld. Raimondi mit einem Yakin-mässigen Freistosstor des Monats (30), Raimondi mittels Penalty (31) und Doumbia mittels Penalty(69) waren die Torschützen für YB! Hopp YB!

Samstag, 8. November 2008

Song der Woche 45/08: Just hold me


Titel: Just hold me
Interpret: Maria Mena
Album: Apparently Unaffected
Einfach nur schön. Die 1986 in Oslo geborene Maria Mena hat so eine wunderbar sanfte Stimme und zu ihrer Musik lässt's sich so herrlich träumen. Wunderbare Stimme, wunderbare Songs.
Mit ihrem letztjährigen Album „Apparently Unaffected“ auf dem dieser Song zu finden ist, erlebte Maria Mena die bislang erfolgreichste Zeit ihrer Karriere. Mit ihrem neuen Werk „Cause And Effect“ entschloss sich die 22-jährige Norwegerin nun zu erzählen, wie sie zu dem wurde, was sie heute ist: „Zum ersten Mal hatte ich vor Start der Arbeiten an einem Album ein übergeordnetes Thema. Ich hatte mir vorgenommen, für mich selbst ein paar Richtlinien festzulegen, einen Rahmen, in dem ich mich bewege. Meine anderen Alben handelten immer von den Dingen, die im Jahr zuvor passiert waren, diesmal wollte ich meine gesamte Lebensgeschichte aufarbeiten“, erklärt die Sängerin und Songwriterin.